Reisetagebuch Irland Dublin GC43 vom 04. Mai bis 08. Mai 2016
Fotos und Text by Supapapa, Stefanie und Wilkoe




Irland Dublin GC43


Tag 3 - Howth



Am dritten Tag hatten wir uns vorgenommen Howth zu besuchen.
Howth liegt etwas östlich von Dublin und ist ebenfalls gut mit der Bahn erreichbar. Wir sind meistenteils mit der DART unterwegs gewesen.

Es lässt sich sehr schön an der Küste der Halbinsel entlang wandern. Die Aussicht auf den Leuchtturm ist schon etwas besonderes. Kleinere Inseln lassen sich erkennen. Am West Pier gibt es ein paar Restaurants. Auf dem East Pier kann man zwischen Hafenbecken und der Irischen See bis zum Leuchtturm der Hafeneinfahrt laufen und hat eine super Aussicht auf die Insel Ireland's Eye.

Weiter oben hat man eine gute Sicht auf das Howth Castle. Hier lassen sich auch ausgedehnte Spaziergänge machen und es gibt vieles zu entdecken.

Einen ganz tollen Earthcache gibt es weiter unten an der Küste. Dort sieht man bei Ebbe einige Höhlen. Über einen steinigen Strand erreicht man das Steinmeer und kann bis zu den Höhlen wandern. Wobei hierbei gilt es sehr vorsichtig vorzugehen. Die Steine sind nass und mit Algen belegt. Dadurch wird das Ganze unterfangen sehr rutschig und unter Umständen gibt es auch nasse Füssen. Die Aussicht von der letzten Höhle lässt dies allerdings alles wieder vergessen.




Mit der DART ging es spät Nachmittags wieder zurück nach Dublin.

Am Abend ging es dann in die Innenstadt Dublins. Auf den Strassen wird an allen Ecken und Kanten gefeiert. Hier ist richtig was los und man kommt nicht zu kurz. Die Auswahl an Pubs ist enorm. Man weiß gar nicht in welchen man einkehren soll. Wir haben uns dann letztlich für The old Storehouse entschieden. Bei Live Musik, Guinness und einem leckeren Essen haben wir hier einen unvergesslichen Abend erlebt. Die Leute standen auf den Bänken und feierten. So wurde es heute Abend spät als wir zufrieden nach Hause gingen.



zurück: GC43
weiter: Dublin