Reisetagebuch Süd Amerika Reise vom 20.02. bis 28.02.2017
Fotos und Text by Supapapa




Tag 9 - Zu Hause

Gegen halb sechs erreichten wir Madrid. Um unser Gepäck brauchten wir uns nicht zu kümmern. So blieb uns etwas Zeit noch schnell ein Event abzuhalten. So wurde zumindest für einige noch ein Länderpunkt gesichert. Gegen sieben Uhr startete dann der Flieger Richtung Deutschland, Frankfurt.
Hier kamen wir kurz vor Zehn an, sammelten unser Gepäck zusammen und trafen uns gegen elf zum letzten Mal in der Gruppe.
Erwartet wurden wir von Annette, die uns unser Andenken überreichte. Das Abschiedsevent ließ uns die Reise noch einmal Revue passierenNach einer halben Stunde war es dann soweit und Adressen wurden noch schnell ausgetauscht.
Das Event zu Ende, die Reise zu Ende. Deutschland hatte uns wieder und wir mussten schauen, dass wir nach Hause kamen.

Mir persönlich hat die Reise sehr gut gefallen. Wir haben in kurzer Zeit sehr vieles erlebt. Wir haben den A.P.E. Cache im brasilianischen Urwald gehoben, haben den Intervales State Park gesehen, haben am Abgrund des Pirituba Canyon gestanden, sind in die Wasserfälle des Iguazus getaucht. Einen der größten Staudämme, den Ipaitu haben wir bestaunt und bekamen letztlich noch ein Teil vom brasilianischen Karneval mit.

Vielen Dank an der Stelle an Geheimpunkt.de, die uns diese Reise ermöglichten und vielen Dank an das ganze Team für die schöne Zeit. Es gab Streit, wir haben gelacht und gemütliche Abende verbracht. So muss es letztlich sein. Vielleicht sieht man sich ja irgendwann, irgendwo wieder.

zurück: São Paulo
weiter: Dies und Das